Bericht vom 29. Vergleichsschießen mit dem Gewehr G 3
am 22. März 2003 in Landstetten

Auf der Standortschießanlage der Bundeswehr in Landstetten, Lkrs. Starnberg waren am 22. März 2003 31 Reservisten und Gäste aus der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Ebersberg zusammen gekommen um mit dem Gewehr G 3 das 29. Vergleichsschießen durchzuführen. Auf fünf Schießbahnen, bei strahlenden Sonnenschein und eisigen Minustemperaturen in den Morgenstunden wurde der Wettkampf durchgeführt. Geschossen wurden 9 Schuss liegend aufgelegt aus 200 m Entfernung auf die Scheibe „Mann hinter dem Holzstoß". Es konnten 90 Ringe erreicht werden.


Der Schießstand wurde von der SKK Ebersberg mit eigenem Funktionspersonal unter Leitung von Oberleutnant d.R. Prof. Dr. Tomas Peisl betrieben.


Die Gesamtleitung des Schießen unterlag dem 1. Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft Grafing-Ebersberg, Oberstleutnant d.R. Axel Neuser.

Nach dem Preisschießen konnte alle Kameraden auf weiteren Schießständen mit der Pistole P 8, einer weiteren Übung mit dem Gewehr G 3 oder dem Maschinengewehr ihre Treffkunst unter Beweis stellen.

Zum Mittagessen gab es Gemüsesuppe mit Würstcheneinlage und einen Banane.

Der beste Schütze war mit 72 Ringen Freyer Reinhard der einen Pokal und den Wanderpokal, der 1987 von der Ebersberger Zeitung gestiftet wurde für ein Jahr mit nach Hause nehmen konnte.
Die weiteren Plätze belegten:
2. Platz 71 Ringe Laske Wolfgang; 3. Platz 70 Ringe Seiler Lothar; 4. Platz 67 Ringe Brauckmann Albert; 5. Platz 65 Ringe Loidl Theo; 6. Platz 65 Ringe Opitz Alwin; 7. Platz 62 Ringe Engler Frank; 8. Platz 61 Ringe Kapfhammer Alois; 9. Platz 61 Ringe Ruppert Peter; 10. Platz 55 Ringe Weiß Jakob; 11. Platz 55 Ringe Bachschneider Johann; 12. Platz 54 Ringe Straub Matthias; 13. Platz 53 Ringe Jäckle Stefan; 14. Platz 53 Ringe Prof. Dr. Peisl Thomas; 15. Platz 52 Ringe Brauckmann Andreas, 16. Platz 48 Ringe Schwaiger Christian; 17. Platz 48 Ringe Schauberger Josef; 18. Platz 45 Ringe Freundl Alois Michael; 19. Platz 41 Ringe Neuser Alexander; 20. Platz 40 Ringe Wagner Wilhelm; 21. Platz 40 Ringe Binder Hans; 22. Platz 36 Ringe Fleischer Peter; 23. Platz 34 Ringe Otto Rainer; 24. Platz 27 Ringe Frankenreiter Herbert; 25. Platz 23 Ringe Freyer Florian; 26. Platz 17 Ringe Schwaiger Josef; 27. Platz 17 Ringe Andres Sebastian; 28. Platz 16 Ringe Urban Peter; 29. Platz 14 Ringe Torriani Mario; 30. Platz 12 Ringe Maier Werner; 31. Platz 8 Ringe Windolf Hagen.

1. Vorsitzender Peter Fleischer (2.von rechts) überreicht den Wanderpokal an den Sieger des Schießens Reinhard Freyer (rechts). Wolfgang Laske (2. von links) erreichte den 2. Platz und Lothar Seiler (links) belegte den 3. Platz.

Die Preisverteilung fand am gleichen Tag um 18.00 Uhr auf der Kugler-Alm in Ebersberg-Aßlkofen statt. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und die wertvollen Sachpreise reichten bis zum letzten Platz.
Musikalisch umrahmt wurde die Preisverteilung von dem Ebersbergerr Alleinunterhalter Willi Berger mit zünftiger Musik.