BERICHT VOM KARABINER- UND KLEINKALIBERSCHIEßEN

Alois Michael Freundl Pokalsieger

Zum ersten Mal wurde von der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Ebersberg ein Karabiner- und Kleinkaliberschießen am 24. April 2010, im Schützenheim „Adler Kirchseeon e.V.“, in Kirchseeon durchgeführt.
Geschossen wurden zwei Schuss mit der Ordonanzwaffe „Karabiner 3.08 (Kaliber 7,62) und 10 Schuss mit dem Kleinkalibergewehr 22 (Kaliber 5,6). Auf zwei Schießbahnen wurde sitzend aufgelegt aus einer Entfernung von 100 m auf 10er Ringscheiben angelegt. Es konnten 120 Ringe erreicht werden.
Der beste Schütze und somit Sieger des Turniers war mit 117 Ringen Alois Michael Freundl. Den zweiten Platz belegte Georg Grund mit 115 Ringen. Den dritten Platz erreicht Peter Urban mit 114 Ringen.
Die weiteren Ergebnisse:
4. Peter Ruppert (113), 5. Josef Lutz (113), 6. Peter Fleischer (112), 7. Hartmut Feldkirchner (112), 8. Lothar Wittig (111), 9. Johann Pühl (110), 10. Otto Fichter (109), 11. Mario Torriani (109), 12. Rainer Otto (106), 13. Alois Kapfhammer (106), 14. Wolfgang Laske (103), 15. Franz Möckl (101), 16. Franz Frankenreiter (98) und 17. Platz Herbert Frankenreiter (97).
Die drei besten Schützen bekamen bei der anschließenden Preisverteilung einen Pokal. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und wertvolle Sachpreise.

Foto von links:

3. Platz
Peter Urban

114 Ringe

1. Platz
Alois Michael Freundl
117 Ringe

2. Platz
Georg Grundl
115 Ringe

zur Startseite